Neptunfontäne im Arboretum Trsteno, das 1498 gegründet wurde und das älteste Arboretum weltweit ist. Laut Welttourismusorganisation nahm Kroatien im Jahre 2011 mit 9,9 Millionen ausländischen Gästen den sechsten Platz unter den am häufigsten besuchten touristischen Reisezielen im Mittelmeerraum ein – nach Frankreich, Spanien, Italien, der Türkei und Griechenland.

Die Autobahn Zagreb – Split (A1), Knotenpunkt Žuta lokva. Kroatien verfügt über mehr als 1.250 km Autobahnen, von denen etwa 1.000 km in den letzten fünfzehn Jahren ausgebaut wurden. Der Tunnel Brinje auf der Autobahn A1 Zagreb – Split wurde 2008 in Brüssel im europaweiten Sicherheitsvergleich als einer der sichersten Tunnels Europas ausgezeichnet.

Mit dreizehn Eintragungen in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO ist Kroatien, zusammen mit Spanien, das Land mit der höchsten Anzahl von eingetragenen Kulturgütern in Europa.

Das Spielfilmfestival, das jeden Sommer in der Arena von Pula stattfindet, wurde im Jahr 1954 ins Leben gerufen und ist eines der ältesten Filmfestivals in der Welt. Im Jahr 2012 wurden die kroatischen Kinos von mehr als 4 Millionen Filmzuschauern besucht.

Die 1866 gegründete Kroatische Akademie der Wissenschaften und Künste (HAZU) ist die älteste Institution dieser Art in Südosteuropa. Heute gliedert sie sich in 9 Abteilungen, in denen bis zu 160 ihrer ordentlichen Mitglieder (Akademiker) tätig sind. Im Rahmen der HAZU sind auch Institute für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie zahlreiche wissenschaftliche Gremien und Ausschüsse aktiv.

Gastronomie

Das Hauptmerkmal der kroatischen Küche ist ihre Viel- fältigkeit. Es ist daher nicht möglich, eine typische Küche oder ein typisches Gericht hervorzu- heben. Verschiedenartige natur- bedingte und wirtschaftliche Gegebenheiten sowie ...

Klima

Dank seiner geografischen Lage in der gemäßigten kontinentalen Klimazone rund um den 45. Breitengrad überwiegen in Kroatien die Untertypen des gemäßigten Klimas mit klar ausgeprägten allen vier Jahreszeiten. Die lokalen...

Bildende Kunst

Die bereits aus den ältesten Stilepochen bis heute bewahrten Kunstwerke zeugen von der schöpferischen Kontinuität und Begabung der einheimischen Menschen und machen somit das kroatische architektonische und künstlerische Erbe...

Wissenschaft

Die wissenschaftliche Tätigkeit wird in Kroatien, neben Universitäten und ihren Einrichtungen, auch von wissenschaftlichen Instituten und von der Kroatischen Akademie der Wissenschaften und Künste (HAZU) ausgeübt....

Private und öffentliche Unternehmen

Im Laufe des Jahres 2012 erzielten die 1000 größten kroatischen Unternehmen einen Gesamt­umsatz von 428 Milliarden Kuna (57 Milliarden Euro), bzw., einen Gewinn von 17 Milliarden Kuna ...

Die historische Entwicklung des kroatischen Staates

Die Namen Kroaten und Kroatien verdrängten auf dem heutigen Gebiet des Landes erst allmählich den ethnisch umfassenderen Begriff der Slawen und deren erster territorialer ...

Musik

Die Koexistenz zweier Arten von Interpretationspraxen in der kroatischen Kirchenmusik ist ein einzigartiges Phänomen im kulturellen Kontext des mittelalterlichen Europas: neben dem gregorianischen Gesang (bewahrt wurden die Kodizes in...

Kroatien in Kürze

Auf der zeitgenössischen internationalen politischen Szene ist Kroatien seit seiner staatlichen Verselbstständigung von der jugoslawischen Föderation präsent, also lediglich etwas länger als zwei Jahrzehnte. Was aber seine Geschichte und Kultur...